Hydraulischer Abgleich

Wenn ein Heizkessel ersetzt wird , was bei richtiger Auslegung häufig eine hohe Ersparnis bedeutet, bleibt die restliche Anlage häufig leider unverändert. Auch wenn die Fassade eine Wärmedämmung erhält, oder das Dach gedämmt wird,  wird an der Heizungsanlage selten etwas verändert.

Der Wärmeerzeuger ist aber nur ein Teil einer Anlage, die , wenn Sie sauber aufeinander abgestimmt sind, das optimale an Komfort und gleichzeitiger Energieersparnis erzielen. Das richtige Zusammenspiel der Komponenten

  • Wärmeerzeuger
  • Umwälzpumpe
  • Rohrnetz
  • Thermostatventil und Rücklaufverschraubungen

ist daher immer im Zusammenhang zu sehen.  Die notwendigen Berechnungen , egal ob Fußbodenheizung oder Heizkörper, werden durch mich erbracht, und gewährleisten einen sparsamen und komfortablen Heizbetrieb.  Der Hydraulische Abgleich ist immer erforderlich, wenn öffentliche Mittel in Form von Krediten oder Zuschüssen gewünscht werden.  Er sollte in jedem Angebot zur Erneuerung der Heizungsanlage enthalten sein. Er ist sinnvoll, kostet pro Heizkörper zwischen 30 und 70 EUR , bei Fußbodenheizungen etwas mehr, und spart Geld und Energie. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne !.

 

https://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_2499447317&feature=iv&src_vid=GGFjq0Ah5yg&v=L-aZUK_ssCI